“herrlich” ist von “herr” abgeleitet und bedeutet so viel wie “wunderschön; so gut, schön oder auf andere Art positiv” [quelle: “herrlich” auf wiktionary].

“dämlich” ist von “dame” abgeleitet und bedeutet so viel wie “ausgesprochen dumm” [quelle: “dämlich” auf wiktionary].

so funktioniert #binärgenderismus im grunde. es ist oft unterbewusst und “natürlich nicht so gemeint”, aber es hängt immer eine bewetung und hierarchisierung mit bei zweigeschlechtlichen kategorien.

diese hierarchisierung kann verdeutlicht werden, indem wir die sprachlich die machtverhältnisse umkehren. das ist besonders schön zu sehen in romantisch-sexuell geladenen situationen.

deswegen heute das thema: wie verführe ich einen mann. oder um den manne zu verniedlichen: ein männchen. den originaltext gibt es im netz. das einzige, was wir getan haben, ist, die zweigeschlechtlichkeit umzukehren. der rest ist schamlos geklaut. aber wir finden aber, dass die person, die den originaltext geschrieben hat, sich in grund und boden schämen sollte.


Männchen Verführen:
Schritt für Schritt Anleitung zum Flirten – Wie verführe ich ein Männchen

Für eine bessere Orientierung im komplexen Thema des Flirtens wollen wir in diesem Artikel eine Schritt für Schritt Anleitung zum Flirten vorstellen. So handeln wir alle Punkte ab, die zur erfolgreichen Verführung des Männchens führen. Für Frauen, die noch sehr wenig Erfahrung im Umgang mit dem männlichen Geschlecht haben, ist es wichtig, die folgenden Flirtphasen zu studieren und schließlich konsequent und zielstrebig zu durchschreiten.

Und zwar so oft wie möglich!

Mit der dadurch erlangten Übung, wirst Du immer sicherer im Umgang mit Männern und kann bald sehr gut einschätzen, wann ein Flirt zum Erfolg führt und wann nicht.

Die einzelnen Phasen um ein Männchen zu verführen im Überblick

Flirtphase 1 – Die Vorbereitung
Flirtphase 2 – Der erste Kontakt
Flirtphase 3 – Smalltalk
Flirtphase 4 – Anziehung erzeugen
Flirtphase 5 – Isolieren
Flirtphase 6 – Sex

Flirtphase 1 – Die Vorbereitung

Nichts geht über eine gute Vorbereitung, wer gut gerüstet ist, hat stets die besseren Karten. Das Wichtigste bei der Vorbereitung ist, sich im besten Licht zu präsentieren. Es ist zwar richtig, dass es bei Männchen nicht so sehr darauf ankommt, wie Du als Frau aussiehst. Gepflegt zu sein ist jedoch eine ganz andere Sache: Achte daher auf eine gute Frisur, angemessene Kleidung und ein adrettes Erscheinungsbild.

Der zweite Punkt ist eine gute innerliche Grundstimmung, diese überträgt sich auf Dein ganzes Auftreten. Probate Mittel hierfür sind z. B. Deine Lieblingsmusik anzuhören oder Gespräche mit Freundinnen zu führen. Wichtig ist, dass Du mit genügend Energie und Zuversicht auf die Pirsch gehst.

Flirte nie, wenn Du Dich nicht gut fühlst, in diesem Fall, ist ein Scheitern fast schon vorprogrammiert und Du fühlst Dich danach noch schlechter.

Flirtphase 2 – Der erste Kontakt

Spreche Männer so oft wie nur möglich an! Dadurch wirst Du immer sicherer werden…

Denke daran, Du hast nichts zu verlieren! Aber vieles zu gewinnen ♥♥♥

Gute Gelegenheiten für einen ersten Kontakt sind beispielsweise Männer, die durch den Park schlendern, Meerjungmänner im Schwimmbad, Zugreisende oder Männchen auf Partys. Eine hohe Erfolgschance versprechen Männer mit extravagantem Schmuck oder aufreizender Kleidung. Gib Dich entspannt und selbstbewusst, sobald Du den Kontakt herstellst damit Du bei Männern punkten kannst.

Beginne das Gespräch mit einem lockeren Einstieg „Wie spät ist es denn?“, „Wann geht der nächste Zug nach xzy“, im Supermarkt kannst Du fragen, wie etwas schmeckt, wenn ein Mann interessiert ein Produkt betrachtet.

Weitere Hinweise

– Mache es Dir zur Gewohnheit, Männer bei jeder Gelegenheit anzusprechen!

Bei angetrunkenen Männern kannst Du es auch direkter angehen „Hey, Du siehst echt gut aus“

– Achte auf eine selbstbewusste Körpersprache

Flirtphase 3 – Smalltalk

Direkt nach dem ersten Kontakt, solltest Du für ein entspanntes Klima sorgen, lockere die Stimmung mit ein paar lustigen oder interessanten Themen auf. Am besten sind ein paar belanglose Sätze, die auf dem Einstieg aufbauen. Es kommt nicht zu sehr darauf an was Du sagst, sondern wie Du dich dabei verhältst. Sinn des Smalltalks ist es, Deinem Männchen zu signalisieren, das du eine freundliche Frau bist und es sich bei Dir sicher fühlen kann.

Flirtphase 4 – Anziehung erzeugen

Sobald sich die Situation entspannt hat und Du ein wenig warm mit Deinem Gesprächspartner geworden bist, kommt die Phase in der Du versuchst, bei dem Mann Interesse und Anziehung zu erzeugen. Um das zu erreichen, gibt es gut erprobte Flirttechniken.

Weitere Hinweise

Übernehme zu jeder Zeit die Führung und treffe alle Entscheidungen
– Entspanne Dich und habe keine Angst vor Gesprächspausen

Flirtphase 5 – Isolieren

Sobald Du merkst, dass sich der Mann von Dir angezogen fühlt, führst Du ihn an einen Ort, an dem ihr ungestört und alleine seid. Eine abgeschiedene Bank, ein Sofa abseits des Partygeschehens etc. Sollte Dein Auserwählter im Kreise von Freunden und Bekannten unterwegs sein, ist es wichtig ihn von diesen zu trennen, da er sonst Hemmungen haben könnte Intimität mit Dir aufzubauen. Sobald ihr ungestört seid, führst Du seine Verführung mit den Techniken aus Flirtphase 4 fort und küsst ihn!

Flirtphase 6 – Sex

Sobald es zwischen Euch so richtig knistert, ist es an der Zeit zu einem gemütlicheren Ort zu wechseln. Führe ihn mit einem Vorwand in Deine Wohnung. Du kannst ihm zum Beispiel sagen, dass Du Hunger hast und jetzt zu Hause etwas essen möchtest, frage ihn, ob er schnell mitkommen möchte. Sollte er verneinen, lass Dir bei der Verabschiedung seine Nummer geben und versuche es beim nächsten Treffen erneut. Sollte er mitkommen, verführst Du ihn immer weiter und wirst dabei intimer, bis Du ihn zu guter Letzt ausziehst und mit ihm schläfst.


originalartikel hier: http://www.lerne-flirten.de/flirttipps/anleitung-zum-flirten.html