sinn des nebels, wo wir uns tagtäglich drin befinden und pläne schmieden die dann nicht aufgehen und worüber wir uns ärgern und schämen und vielleicht drüber lachen, oder auch nicht und dann weiterhin mit nebelkopf gegen imaginäre wände laufen.

ein kurzes improstück [7:24] von mio; mit UT auf deutsch.

das video hat eigentlich keinen hintergrund und keine intension. manchmal sprudeln dinger heraus, die dann im nachhinein irgendwie sinn ergeben (könnten) oder eben nicht. je nach stimmung und betrachtungsweise.